Skalitzer Str.

Neubau | Büro
BGF ca. 5.800 m²
LPH 1-5+8
in Planung

Berlin, Kreuzberg: Ehemals ungezügeltes Partyviertel, heute ein Anziehungspunkt für Innovation Hubs, Medienschaffende, Start Ups, und gehobene Gastronomie. Unweit des Schlesischen Tores, plant ioo hier ein neues Bürogebäude mit sechs Geschossen. Die Höhe des Neubaus orientiert sich an den gemittelten Traufkanten der umliegenden Gebäude, unter anderem an dem historischen Postamt entlang der Skalitzer Straße. In Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde greift der Entwurf typische Elemente Berliner Industriebauten auf: Hohe Räume, symmetrisch angeordnete Fenster sowie eine Klinkerfassade aus gelb-beigen Ziegeln. Im Inneren ist durch das Konstruktionsraster von 1,35 Metern maximale Flexibilität gegeben: Von Zellen- über Gruppen- bis hin zu Großraumbüros ist vieles umsetzbar. Um neue Grünflächen zu schaffen, werden große Teile des bestehenden Hofes entsiegelt und als Pocket-Park mit Bäumen und alternativen Meetingpoints gestaltet. Die Planungen entsprechen den Anforderungen der aktuellen EnEV und erfüllen den KfW 70 Standard.