Dolgenseestraße – Übergabe 1. Bauabschnitt

678 Wohnungen in Lean Construction – Erster Bauabschnitt übergeben! Über einer früheren DDR-Kaufhalle entsteht ein neues Stadtteilzentrum mit hoher Aufenthalts- und Wohnqualität. Die rationelle Planung ermöglicht eine zeit- und kostensparende Bauweise.

Ade 2019, welcome 2020!

Es erfüllt uns mit Freude und Stolz, neben vielen gewerblichen Entwicklungen auch einen deutlichen Beitrag zum geförderten Wohnungsbau geleistet zu haben. Im Jahr 2019 wurden 340 Wohnungen an die Wohnungsbaugesellschaften übergeben, 1513 Wohnungen befinden sich im Bau und werden in diesem Jahr folgen. Und noch viele weitere Wohnungen befinden sich in Planung. Wir hoffen den Wohnungsnotstand damit ein wenig zu verringern.

In 2019 verzichteten wir auf die übliche Weihnachtspost und Weihnachtspräsente. Stattdessen pflanzen wir für jede fertiggestellte Wohnung einen Baum in einem Aufforstungsgebiet in Sachsen.

Tag der Architektur:
Barbara Elwardt in der Malzfabrik

„Architektur schafft Lebensqualität“ – das diesjährige Motto zum Tag der Architektur. Das alte Ensemble der Schultheiss Brauerei bietet jetzt Platz für umweltbewusste Büros, kreative Studios, Messen und Musikveranstaltungen sowie für Urban Farming. Barbara Elwardt von ioo Architekten erläutert die Baumaßnahmen an der denkmalgeschützten Mälzerei.

Seit 2009 wird die einst größte Mälzerei Europas parallel zur bereits realisierten neuen Nutzung stufenweise und nachhaltig durch ioo Architekten revitalisiert: So erhalten die denkmalgeschützen Backsteinbauten nach und nach eine energetische Sanierung, Fabrikhallen werden als Loftbüros wiederbelebt und die prägnanten Darrenschornsteine wurden mit Hilfe der Deutsche Stiftung Denkmalschutz von Korrosion befreit und in Form gebracht.

Foto: Boris Trenkel

Tag der Architektur:
Barbara Elwardt über Qualität am Bau

Was ist Baukultur? Worin besteht gute Architektur? Was kostet sie? Im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Tags der Architektur sprach Barbara Elwardt, Gründerin von ioo, im neu aufgebauten bauhaus-reuse-Pavillon am Ernst-Reuter-Platz. Berlin wächst und steht vor der Herausforderung unter eingeschränkten finanziellen Mitteln qualitativen, bezahlbaren Wohnraum in Berlin zu schaffen. Neue Ansätze der Nachverdichtung, gepaart mit reduzierten, aber qualitativen Materialien und effizienter Arbeitsweise können dies leisten, wie Elwardt anhand des Beispiels des Projekts Kienholzstraße zeigte.
Oliver Schruoffeneger, Baustadtrat des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf und Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin riefen zu mehr qualitätsvoller Architektur auf, die nicht nur das Wohlbefinden derer beeinflusst, die darin wohnen und arbeiten – sondern aller Bewohner der Stadt.

Alle eingezogen!

Für die Stadt und Land haben ioo Architekten 142 Wohnungen mit komplett förderfähigen Wohneinheiten in Berlin Marzahn-Hellersdorf entworfen und bis zum Bauabschluss begleitet. Das Gesamtvolumen beträgt ca. 10.900 m² bei zwölf Geschossen. Baubeginn erfolgte 2018, im Frühsommer 2019 bezogen die ersten Bewohner das Gebäude. Eine umfassende Beschreibung des Projekts findet sich hier.

Fertig! „GROW“ Scheringstraße in Berlin-Mitte

Zusammen mit Townscape errichtet ioo Elwardt & Lattermann Architekten unter dem Namen „Grow“ ca. 9.300 m² Gewerbeflächen für Büros, Gastronomie und Event in Berlin Mitte.

Der Baubeginn erfolgte im ersten Quartal 2017. Die ersten Mieter haben die Fläche bereits Mitte 2018 bezogen.

Foto: MF Fotografie I VFX Artist